Aktuelles

Haus verkauft – Wohnrecht gesichert

10. November 2021
Wer über lange Jahre viel Geld in die Erhaltung seines Hauses gesteckt hat, dem bleiben oftmals in der Pension keine großen Ersparnisse, die man dann gut brauchen könnte. Das Haus zu verkaufen und sich dadurch finanziellen Spielraum zu verschaffen scheidet meist als Option aus, man möchte den Lebensabend ja solange wie möglich in den eigenen vier Wänden verbringen. Ein Modell zur Lösung ist der Verkauf gegen Vorbehalt eines im Grundbuch sichergestellten höchstpersönlichen und lebenslänglichen…

jetzt noch: 1,1m² ÄRGER – DIE WURFSTEINMAUER

9. Juli 2021
Die Wurfsteinmauer auf Nachbars Grund 1,1m² nach Berechnung des Klägers – “nur”. Eine aktuelle Entscheidung des Obersten Gerichtshofs (OGH) in Sachen “Bauen auf fremdem Grund” scheint auf den ersten Blick befremdlich. Wer ohne Zustimmung des Eigentümers eines Grundstücks auf dessen Grund baut soll doch wohl grundsätzlich zur Entfernung des Bauwerks gerichtlich gezwungen werden können – oder? In diesem besonderen Fall ging die Sache anders aus. Seit Errichtung der Wurfsteinmauer (Steinschlicht…

17cm ÄRGER

9. Juni 2021
Nachbars Gebäude auf eigenem Grund, z.B. 17cm Flugdach. Gute Nachbarschaft ist viel wert. Was tun, wenn sich eines Tages herausstellt, dass das Gebäude des Nachbarn auch auf dem eigenen Grund steht oder in das eigene Grundstück hineinragt? 17cm Flugdach eines eben errichteten Carports, ein halbes Ziegelmaß der Garagenmauer auf einer Länge von 15 Metern, eine Stützmauer…, usw. Wie kann das sein? Die Grundstücke sind vor Bauführung nicht vermessen worden, man hat sich auf natürliche Grenzzeic…

OGH: Aufgriffsklauseln im GmbH-Gesellschaftsvertrag unwirksam

11. Mai 2021
Für GmbH-Gesellschafter lohnt sich jetzt ein Blick auf den Gesellschaftsvertrag. Aufgriffsrechte konnten bisher ziemlich frei gestaltet werden. Je nach Interessenlage sollten Aufgriffsbestimmungen entweder das Investment oder den Fortbestand der Gesellschaft bei Ausfall eines Gesellschafters schützen. Für den zweiten Fall wurde ein für die übrigen Gesellschafter günstiger Übernahmspreis, z.B. mit Abschlags- oder Buchwertklauseln, festgelegt. Eine unterschiedliche Behandlung verschiedener Aufg…

Wir erweitern unser Team! …und suchen eine/n NOTARASSISTENTIN/EN (40h)

30. April 2021
Aufgaben: Inhaltliche Unterstützung unserer Juristen Vorbereitung von Verträgen, Schriftsätzen, elektronischen Eingaben und anderen Dokumenten im Liegenschafts-, Gesellschafts-, Familien-, Erb- und Steuerrecht Durchführung von Verlassenschaftsverfahren im Auftrag des Bezirksgerichts Beglaubigungen und Beurkundungen Administrative Aufgaben wie Terminkoordination, Aktenverwaltung, Fristenkontrolle Korrespondenz und Telefonate mit Mandanten, Gerichten, Behörden und Banken Leistungserfassung, Hon…

STEUER SPAREN BEIM IMMOBILIENVERKAUF

8. April 2021
Wer privat aus einem Verkauf – z B. auf „willhaben“ – einen Gewinn erzielt ist grundsätzlich nicht einkommenssteuerpflichtig. Hat das (ererbte) Blechspielzeug über die Jahre groß an Wert gewonnen und erziele ich damit gutes Geld bleibt mein Gewinn also steuerfrei. Anders beim privaten Verkauf von Immobilien, von Haus, Grundstück oder Eigentumswohnung, ja auch bei Verkauf der Badehütte auf einem Pachtgrund am Teich. IMMOBILIENERTRAGSTEUER fällt beim privaten Immobilienverkauf beim Verkäufer an…

TESTAMENT GEFÄLSCHT UND TROTZDEM ERBE?

18. März 2021
TESTAMENT GEFÄLSCHT UND TROTZDEM ERBE? – Klingt unwahrscheinlich? In einer aktuellen Entscheidung ging der Oberste Gerichtshof der Frage nach, ob die Fälschung eines Testaments ein für alle Mal das Erbrecht der Fälscherin ausschließt. Was war geschehen? H.B., verstorben im Jahr 2019, hinterlässt eine Ehefrau und eine aus einer früheren Ehe stammende Tochter. Ein Testament hinterlässt er nicht. Aufgrund gesetzlicher Erbfolge wäre die Witwe zu einem Drittel, die Tochter zu zwei Drittel erbberec…

STEUER SPAREN – GRUNDERWERBSTEUER

23. Februar 2021
Grunderwerbsteuer fällt bei jedem Erwerb von Grund und Boden, Haus oder Eigentumswohnung an. GRUNDERWERBSTEUER BEI KAUF Beim Kauf ist die Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer die Gegenleistung, das ist in der Regel der Kaufpreis, beim Tausch von Grundstücken der Wert des jeweils vertauschten Grundstückes, mindestens aber der so genannte “Grundstückswert”. Die Steuersatz beträgt 3,5%. GRUNDERWERBSTEUER BEI UNENTGELTLICHEM ERWERB UND ZWISCHEN ANGEHÖRIGEN Der Erwerb durch Schenkung oder…

MEIN HUND IST MEIN ERBE.

12. Februar 2021
Geht das? Fragen zum Thema kommen im Zusammenhang mit der Testamentserrichtung in unserer Kanzlei immer wieder, und: Nein! – Ein Tier ist nicht erbfähig. Eine solche Erbseinsetzung wäre unwirksam. Ist sonst niemand in dem Testament als Erbe vorgesehen erben die nächsten Angehörigen nach gesetzlicher Erbfolge, Ehegatte und eingetragener Partner, gibt es keine Angehörigen oder Lebensgefährten fällt der Nachlass an die Republik Österreich. Wie kann ich dann sicherstellen, dass mein Tier im Fall …

SCHENKUNGSSTEUER, ERBSCHAFTSSTEUER, VERMÖGENSSTEUER

2. Februar 2021
…tauchen aus aktuellem Anlass wieder in der politischen Diskussion auf. Wie steht es um diese Steuern derzeit in Österreich? SCHENKUNGSSTEUER Schenkungen sind steuerfrei, sofern es sich nicht um Liegenschaftsvermögen handelt. Schenkungen an nahe Angehörige über € 50.000,00, an Fremde über € 15.000,00, pro Jahr müssen allerdings dem Finanzamt innerhalb von 3 Monaten ab dem Erwerb angezeigt werden. Die Anzeige macht jedenfalls für den oder die Beschenkte Sinn: Will er oder sie später mit dem Ge…

DIE KOSTEN BEIM NOTAR

26. Januar 2021
.. erfahren Sie bei uns – wann immer möglich – im Vorhinein. Ist das Ausmaß der nachgefragten notariellen Leistungen nicht vorhersehbar klären wir gemeinsam wo Kosten entstehen können und wie sie zu berechnen sind. Die Grundlage dafür sind drei Tarifordungen: DER NOTARIATSTARIF ist die gesetzliche Grundlage für die Berechnung typischer notarieller Leistungen wie Kaufvertrag, Schenkung, Darlehensverträge, Ehepakte, Erbverträge, Unterschriftsbeglaubigung und vieles andere mehr. Er ist ein Höchs…

LEBENSGEFÄHRTEN OHNE RECHTE

12. Januar 2021
Schön, wenn alles gut läuft! Jennifer S., 29, und Roman M., 35, entschliessen sich nach jahrelanger loser Partnerschaft mit getrennten Wohnsitzen endlich zusammenzuziehen. Roman M. hat von seiner Grossmutter ein Grundstück in Mödling mit einem abbruchreifen Siedlungshaus geerbt. Das Haus soll abgerissen und auf dem Grundstück ein neues Haus gebaut werden. Jennifer S. wird ihre kleine Eigentumswohnung verkaufen und den Verkaufserlös in das neue Haus stecken. Die dann noch fehlenden Geldmittel …

beschenkte Tochter muss Schwester auszahlen

28. Dezember 2020
Die Verstorbene lebte nach dem Tod ihres Lebensgefährten allein und hatte eine kleine Pension. Sie hinterließ keinen Nachlass. An eine ihrer beiden Töchter hatte sie bereits zu Lebzeiten unter anderem Geld für die Anschaffung eines Pkw und ihren Schmuck geschenkt. Nach Ansicht ihrer zweiten, bisher nicht bedachten, Tochter müssten aus dem Nachlass ihres Lebensgefährten noch Sparbücher mit einem Einlagestand von über EUR 45.000 vorhanden gewesen sein. Sie ging davon aus, dass die Verstorbene a…

Das Gründerpaket

22. Dezember 2020
Ob alleine oder mit Partnern. Ob kleines Unternehmen oder größerer Betrieb: Die Gründung sollte immer das erste Erfolgskapitel in der Unternehmensgeschichte sein. Mit unserem Beratungsangebot bauen wir mit Ihnen an einem stabilen Fundament für Ihr Unternehmen, damit die Weichen von Anfang an auf Erfolg gestellt sind.  Folder-Gruenderpaket Die Kanzlei ist auch während des Lockdowns geöffnet. Für alle Sicherheitsmassnahmen zur Erhaltung Ihrer Gesundheit und Aufrechterhaltung des Kanzleibetriebs…

GmbH-Gesellschaftsvertrag und Insolvenz eines Gesellschafters

30. November 2020
Aufgriffsrechte im Gesellschaftsvertrag helfen im Insolvenzfall eines Gesellschafters nur dann, wenn der Gesellschaftsvertrag Gläubiger eines insolventen Gesellschafters nicht schlechter stellt als Erben beim Tod oder Mitgesellschafter bei freiwilligem Ausscheiden eines Gesellschafters. Das hat der Oberste Gerichtshof am 16.09.2020 sinngemäß festgestellt (6Ob 64/20k). Wir empfehlen einen genauen Blick in Ihren Gesellschaftsvertrag und im Zweifelsfall die Rückfrage bei Ihrem Notar.

Sie benötigen einen Termin? Rufen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da.